Dreieck
POiS für die Fertigung

PDV Produktionsdatenverwaltung – Durchblick im Datendschungel der Fertigung

Zentrale Datenorganisation

PDV - Dokumentenverwaltung
PDV - Dokumentenverwaltung

Die Zentrale Datenorganisation verwaltet einheitlich alle Dokumente und Stammdaten für Maschinen und Arbeitsplätze in der Fertigung. Sie stellt aktuelle Auftragsdaten bereit und archiviert MDE BDE, WDE®-Daten. Dabei erhält der Anwender am Arbeitsplatzmonitor aktuell alle benötigten Informationen auf einen Blick.

Teilebezogene Dokumentenverwaltung

Die Teilebezogene Dokumentenverwaltung umfasst NC-Programme, Werkzeuglisten, Zeichnungen, 3D-Modelle, HTML-Formulare, Aufspannskizzen und digitale Bilder. Über das Vorschaufenster werden alle erforderlichen Informationen für die Fertigung eines bestimmten Teils auf einen Blick und aktuell angezeigt. Zusätzlich steht dem Anwender eine durchgängige Stücklistenstruktur (Roh-, Einzelteil, Baugruppen) zur Verfügung.

Änderungsmanagement/Dokumentation

PDV - Änderungsmanagement
PDV - Änderungsmanagement

Mit dem Änderungsmanagement/ Dokumentation werden dem Anwender konstruktive Änderungen der Fertigungsteile über die Aufgabenleiste (Posteingang) sofort angezeigt. Alle Änderungen, auch in der Fertigung, werden automatisch archiviert (ISO 9001). Außerdem bietet das Änderungsmanagement komfortable Such- und Vergleichsfunktionen. Mit der Ampelfunktion (rot, gelb, grün) wird sofort erkannt, wann welche NC-Programme in der Fertigung benötigt werden, bei denen Programmierarbeiten erforderlich sind.

CNC-integrierte Werkzeugorganisation

PDV - Werkzeugorganisation
PDV - Werkzeugorganisation

In der CNC-integrierten Werkzeugorganisation sind Werkzeugvoreinstellgeräte und CNC-Maschinen integriert. Außerdem werden Werkzeuglisten mit Verwendungs­nachweis erzeugt, so dass abgefragt werden kann, wo genau (Sonder-)Werkzeuge eingesetzt sind. Die Nettobedarfsberechnung von Werkzeugen erfolgt mit automatischer Verfügbar-keitsprüfung auf der CNC-Maschine.

Zur sicheren Übertragung von Werkzeug-Istdaten können auch Werkzeuge mit Data Matrix Code eingesetzt werden.

Weiterlesen

Instandhaltung

Die Instandhaltung für Maschinen, Vorrichtungen und auch Werkzeuge beinhaltet die Verwaltung aller Instandhaltungsdokumente und Wartungs-vorschriften. Der Maschinenbediener wird per Ampelfunktion (rot, gelb, grün) auf fällig Instandhaltungstermine hingewiesen. Bei einer Störung erfolgt ein automatischer Instandhaltungsruf per SMS/E-Mail, so dass auch im mannlosen Betrieb sofort die nötigen Maßnahmen getroffen werden können.

Werkzeuginstandhaltung

Die Werkzeuginstandhaltung erfolgt auf Basis der automatisch ausgelesenen Rest-Standzeiten beim Werkzeugwechsel auf der CNC-Maschine. So müssen nur noch die Werkzeugteile gewechselt werden (z.B. Schneiden), die wirklich abgenutzt sind. Dadurch werden die Werkzeugkosten erheblich reduziert.