Die Plantafel – Transparenz in der Fertigung

Arbeiten Sie noch mit Lochkarten? Nein? Warum planen Sie dann noch umständlich mit Magnettafeln oder Excel-Tabellen? Die grafische Plantafel reduziert Komplexität indem sie Abläufe und Zusammenhänge einfach und übersichtlich online darstellt.

Industrie 4.0 leben durch:

übersichtliche Darstellung komplexer Aufträge

Plantafel
Plantafel

Reihenfolgen der Fertigungsaufträge und auch ganzer Baugruppen werden auf die verfügbaren Arbeitsplätze geplant und übersichtlich dargestellt. Dabei werden momentanes Kapazitätsangebot der Maschinen, alle Plandaten und fertigungsbedingte Abhängigkeiten der Arbeitsgänge berücksichtigt.

Personanleinsatzplanung (PEP)

Mit der Personaleinsatzplanung (PEP) werden die Personalkapazitäten für alle Maschinen und Aufträge angezeigt. Dabei wird u.a. auch die Qualifikation der Mitarbeiter berücksichtigt. Engpässe werden frühzeitig erkannt.

frühzeitiges Aufzeigen von Engpässen und freien Kapazitäten

Über Planungsszenarien wird der Bedarf mit verfügbaren Ressourcen (Werkzeuge, Maschinen, Zeit, etc.) und fertigungsbedingten Vorgaben geprüft. Dadurch kann ein kostengünstiger und optimierter Fertigungsablauf erreicht werden. Mehrfachbelegungen werden sofort erkannt. Umplanungen erfolgen schnell und einfach.

Automatische Kontrolle des Fertigungsfortschritts

Auftragsverzugsliste
Auftragsverzugsliste

Gefährdete Liefertermine werden sofort erkannt. Geeignete Maßnahmen wie Mehrarbeit oder Fremdvergabe können unmittelbar ergriffen werden.

Ihr Vorsprung:

  • Optimierung der Fertigungsabläufe
  • Komplexität reduzieren
  • Engpässe und freie Kapazitäten frühzeitig erkennen

Die Plantafel kann auch eigenständig ohne PPS eingesetzt werden.