14. UserMeeting NcS und PDV – Nachlese

Rückblick
14. User-Meeting NcS und PDV am 21. Oktober 2015
In der Stadthalle Germering

Unser Treffen begann diesmal mit einiger Verspätung. Wegen eines Brandes im Allacher Tunnel wurde die Autobahn komplett gesperrt und einige Teilnehmer mussten bei ihrer Anreise im Stau warten. Sie wussten zum Glück nicht, dass Herr Päch mit seinem Team ebenfalls in diesem Stau stand. Vielleicht wäre sonst der eine oder andere auf die Idee gekommen, mit dem UserMeeting auf der Standspur zu beginnen, um keine Zeit zu verlieren. Wer weiß, wann sie sonst in Germering angekommen wären …
Nach und nach trafen schließlich alle Teilnehmer in der Stadthalle ein und wir konnten mit unserem Meeting beginnen. Bei so vielen Neuerungen war die Zeit ohnedies knapp angesetzt.

Herr Schaffert begrüßte alle Teilnehmer zum 14. UserMeeting. Anschließend stellte sich jeder der 22 Teilnehmer kurz vor und sagte, welche Erwartungen er an die Neuerungen in NcS und PDV hat.

Herr Päch zeigte mit seinem Rückblick „Release Plan NcS 2015“, der wieder über 2 Seiten lang war, welche Anforderungen unserer Kunden im NcS umgesetzt werden konnten. Anhand der vielen erledigten Releasenotes sieht man, wie wichtig uns die Wünsche und das Feedback der Teilnehmer sind, die speziell während des UserMeetings, aber auch während des Jahres, gesammelt werden.

Herr Päch präsentierte den Teilnehmern als erste Neuigkeit im NcS 2015 die „Rohteilberechnung und Simulation“.
Herr Kauer zeigte anschließend etwas zum Thema Messen und dessen Simulation.
Das nächste Thema war „Werkzeuge“. Die Werkzeuge wurden im NcS 2015 vollständig überarbeitet, wodurch der Anwender viele neue Möglichkeiten hat. Einige Beispiele für die Änderungen der Werkzeugverwaltung: Komponente können eigene Grafiken aus Datei besitzen oder manuell konstruiert werden. Da ein Werkzeug nun aus beliebig vielen Komponenten zusammengesetzt sein kann, besitzt jetzt jede einzelne Komponente eines Werkzeugs eigene Fügepunkte. Weitere Änderungen wurden in den Dialogen der Magazinbestückung und Bearbeitung vorgenommen.
Neu ist auch das vierachsige Fräsen auf Drehmaschinen für Kurbelwellen und fünfachsige Fräsen als Zusatzfunktion für das dreiachsige Fräsen für kurze Werkzeuge.
Und natürlich wurden wieder neue Makros entwickelt. Hierzu bemerkte ein Anwender, dass er inzwischen eine geeignete Suchfunktion benötigt, um die Makros auch zu finden.

Nach so vielen Informationen war es dringend an der Zeit, eine Pause zu machen. Bei Schweinsbraten, Seehechtfilet und vegetarischem Strudel saßen die Teilnehmer gemütlich zusammen, tauschten Erfahrungen aus und diskutierten.

Anschließend ging es beim UserMeeting mit der PDV weiter. Auch hier hat sich im letzten Jahr einiges getan. Wie im NcS, lag auch hier das Hauptaugenmerk auf Werkzeuge: Werkzeuglisten, Montage/Demontage von Realwerkzeug und die Erfassung. Herr Schaffert hatte hierzu zur Veranschaulichung „intelligentes Werkzeug“ mitgebracht, d.h. Komponente mit Data Matrix Code.
Im Bereich MDE-Erfassung erklärte Herr Schaffert die von rwt neu entwickelte Lösung „Stückzeiterfassung“ zur Erfassung der Leistungseffizienz der Maschine.

Im Anschluss erklärte Herr Schnellinger den neuen Werkzeugwechseldialog von rwt und führte ihn am Beispiel einer Hermle Maschine mit der Steuerung Si840D/PCU50 anschaulich vor.

Schließlich zeigte Herr Achhammer, wie der Entwicklungsstatus der neuen DNC-Applikation auf der Heidenhain-Steuerung ist. Noch in diesem Jahr ist eine Pilotinstallation mit einem DNC-EtherClient-Dialog auf einer Heidenhain-Steuerung mit iTNC530 geplant.

Nach einer kurzen Kaffeepause stellte Herr Päch den Entwicklungsplan „NcS Version 2016“ vor. Hier griff Herr Päch wieder mehrere neue Anforderungen der Teilnehmer auf und erweiterte den Release Plan um diese Punkte.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern für Ihr Kommen und Ihre Mitarbeit und freuen uns auf unser nächstes UserMeeting mit Ihnen.